Feng Shui in Bayern.

Für das Architekturbüro Atelier 8 habe ich das Münchner Wohnhaus Studio Muc fotografiert.

Bei der Architekturfotografie für dieses Objekt lag mein Fokus auf der Wiedergabe der Farbkonzepte die durch Atelier 8 entwickelt wurden. Die einheitliche Gestaltungslinie zwischen Interieur und Exterieur soll hierbei besonders deutlich werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt war es, die inhaltliche Verbindung zum Olympiapark herzustellen, der für viele Designideen des Wohnhauses die Inspirationsquelle war. So sieht man auf mehreren Bildern den Olympiaturm München. Hier haben besonders die Drohnenaufnahmen geholfen einen guten Überblick über die verschiedenen Hausblöcke und deren Integration in das Stadtbild zu erhalten. Auf den Luftbildern sieht man auch die Landschaftsgestaltung auf dem Grundstück und den Dächern des Hauses. Durch eine gezielte Nutzung des Sonnenlichts konnte ich die intensiven Farben der Fassaden jeweils zur passenden Tageszeit hervorheben.

Das Wohnhaus „Studio Muc“ hat nicht nur durch seine geografische Nähe zum Olympiapark München einen Bezug zu den olympischen Spielen. Die farbenfrohen Trennwände der verglasten Wintergärten nehmen Bezug auf die Farbreihe der olympischen Spiele 1972 von Otl Aicher. Die raumhohen Schwenkflügel der Wintergärten erlauben eine Öffnung der Wohneinheiten. Zu den verkehrslastigen Tageszeiten können die Bewohner aber auch bei verschlossenen Türen draußen sitzen und werden nicht vom Straßenlärm gestört.

Auch im Eingangsbereich erinnern die kreisförmigen Deckenleuchten an die weltbekannten fünf olympischen Ringe. Das Haus wurde durch das Büro Steidle Architekten entworfen. Bei der Farbgestaltung, der Landschaftsplanung und dem Interieurdesign wurden die Architekten durch das Büro Atelier 8 von Barbara Jurk unterstützt. Atelier 8 konzentriert sich auf die Raumgestaltung nach dem Feng Shui Konzept und hat einen wesentlichen Einfluss auf das Raumgefühl in und um die Immobilie gehabt. So wiederholen sich immer wieder intensive Rot-, Grün-, Gelb-, und Blautöne. Mit einer großen Pflanzenwand und einem Wasserspiel im Foyer haben die Planer die Natur in das Wohnhaus geholt und sorgen so gleich beim Eintreten in das Haus für ein friedvolles, lebensfrohes Gefühl.

Im Außenbereich des Gebäudekomplexes hat Atelier 8 mit einem Mix aus Pflanzen und Steinen gearbeitet. Kleine Findlinge grenzen die Immobilie von zwei Seiten ein. Im Innenhof zentriert ein 30 Tonnen schwerer Stein das gesamte Anwesen und sorgt damit für einen starken Ruhepol.

Zum Fotoshooting

Kunde: Atelier 8 – Barbara Jurk

Art: Referenzfotoshooting

Location: Studio Muc

Ort: München, Deutschland