Die richtige Bildstimmung für Ihr Hotelfoto ist nicht nur eine Frage der künstlerischen Freiheit Ihres Fotografen. Es ist Ihre aktive Entscheidung unter Beachtung Ihrer Corporate Identity. Gerade Einzelhotels und kleinere Hotelketten haben oft noch keinen eigenen Styleguide für Ihre Unternehmenskommunikation. So entsteht schnell eine inkonsistente Bildsprache. In diesem Beitrag schauen wir uns deshalb drei Beispiele an, wie Sie durch die Lichtstimmung in Ihren Bildern unterschiedliche Botschaften senden können. Mit einer bewussten Entscheidung für einen Fotostil können Sie somit Ihre Marke stärken und besser Ihre Wünsche mit Ihrem Fotografen kommunizieren.

Hotelfoto mit reinem Tageslicht

Ein sehr cleaner, zeitloser Look entsteht durch die ausschließliche Nutzung von Tageslicht in Ihren Fotos. Besonders moderne Inneneinrichtung mit einem monochromen Look kommt hier richtig zur Geltung. Räume mit dominantem weiß strahlen mit Tageslicht Reinheit und natürliche Helligkeit aus. Interieurs mit schwarzen oder dunkelgrauen Wänden können mit Tageslicht ihr volles Kontrastspektrum zeigen und resultieren in kraftvollen, eleganten Bildern.

Die neutrale Farbtemperatur des Lichts lenkt den Fokus außerdem auf die Farbpalette Ihres Interieurs. In unserem Beispielfoto aus einer Junior Suite des WestIn Leipzig stechen die beiden Komplementärfarben des Raumes sofort heraus. Die cremige Hauptfarbe der Wände und Stoffe wird durch die cyan leuchtenden Kissen auf dem Bett hervorragend kontrastiert. Als Nebenfarbe unterstützen sich die grünen Kissen und die Pflanze mit dem komplementären Violett des Kissens auf dem Sessel. Spiegelt das Interieur die Farbpalette Ihres Unternehmens wieder, dann fügen sich Bilder mit reinem Tageslicht stilistisch sehr gut in Ihre Kommunikationskanäle ein. Alle CI-Farben werden unverfälscht und prominent in den Fokus gesetzt.

Ich empfehle reines Tageslicht für Hotels mit modernem Interieur mit dominanten weißen, grauen und schwarzen Flächen. Der Look eignet sich für Design & Boutique Hotels in einem urbanen Umfeld und spricht eher ein junges Publikum und Geschäftskunden an.

Hotel fotografieren, Hotelfotos Hotelzimmer, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen, die schönsten Hotelbilder, Westin Leipzig, Suite, Junior Suite
Hotelzimmermit natürlichem Tageslicht

Hotelfoto mit Mischung aus Tages- und Kunstlicht

Gemütlich und einladend wird ein Raum durch eine warme Farbstimmung. Diese wärme bringen in aller Regel die Leuchten in einem Raum. Wenn alle Lichtquellen mit warmweißen LEDs im gleichen Kelvin-Spektrum ausgestattet sind, erzeugen sie einen konsistenten warmen Schein im Raum. 

Besonders in der Hospitality-Branche ist das der beliebteste Bildstil. Der Hotelgast wird mit einem wohnlich, behaglichen Stil begrüßt und fühlt sich gleich behaglich. Der orange Farbton im Bild wird mit Sonnenschein, tropischen Regionen, sowie Herbst und Ernte assoziiert. Orange steigert die Sauerstoffzufuhr im Gehirn und hat einen freudigen, stimulierenden Effekt (gemäß www.color-wheel-pro.com). Besonders in Kombination mit einem Sonnenauf- und untergang im Bild harmoniert diese Lichtstimmung als Übergang von Tag zu Nacht sehr gut.

Klingt gut oder? Also fotografieren wir ab sofort alle Hotelfotos mit Licht an! Der warme Kunstlichteffekt kommt nicht ohne seine eigenen Nachteile. Strahlt das lichtdurchflutete Bild mit reinem Tageslicht von ganz allein, hat man bei Kunstlicht unterbewusst das Gefühl, der Raum wäre ohne Lampen zu dunkel. Warum lässt man denn sonst mitten am Tag das Licht an? 

Ist das Interieur modern und monochrom, kann mit dem warmen Licht ein altmodischer Sepiafilter-Eindruck entstehen, der konträr zu Ihrer cleanen Markenkommunikation stehen kann. 

Die gemischte Lichtstimmung eignet sich gut für Hotels mit dominanten warmen Farben in ihrem Interieur. Naturnahe Wellness- und Familienhotels arbeiten in Ihren Corporate Identity oft mit warmen Farben, die durch Hotelbilder mit Mischlicht gut unterstützt werden.

Hotel fotografieren, Hotelfotos Hotelzimmer, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen, die schönsten Hotelbilder, Westin Leipzig, Suite, Junior Suite
Hotelzimmer mit einer Mischung aus Kunstlicht und natürlichem Licht

Hotelfoto mit reinem Kunstlicht

Fontänen aus Licht sprießen aus allen Lampen des Raumes und tauchen das Bild in einen goldenen Glanz. Wenn die Sonne hinter dem Horizont versinkt, verabschiedet sich auch das Tageslicht als Beleuchtungsquelle. Übrig bleibt das Lichtkonzept des Interieur-Designers, dass jedem Teil des Raumes sein eigenes Feeling gibt. Diese Lichtstimmung betont insbesondere luxuriöse Interieurs mit durchdachten Raumkonzepten. Hier werden nicht nur die Leuchten an sich zum Stilelement, sondern auch ihr Lichtwurf und die Reflexionen an den umliegenden Materialien beeinflussen den Blick des Hotelgastes. 

Die natürlichen Raumfarben werden durch das Kunstlicht überdeckt oder verändert. Das sorgt auf der einen Seite für einen homogenen warmen Farbeindruck, nimmt dem Bild aber auch etwas von seinen Farbkontrasten. Um das Motiv nicht zu einheitlich wirken zu lassen, kontrastiert die blaue Abendstimmung im Fenster die restliche Farbstimmung im Foto. Auch in der Bildbearbeitung kann der Fotograf bestimmte Elemente des Fotos, wie etwa die Zierkissen auf dem Bett, einfärben um ihre natürliche Tonalität wieder herzustellen. 

Bilder mit reinem Kunstlicht unterstützen besonders luxeriöse Grand-Hotels mit warmen, goldenen Interieurs. Corporate Identities mit dunklen Blautönen als Kontrastfarbe ergeben mit den warmen Kunstlichtbildern ein harmonisches Ensemble. 

Hotel fotografieren, Hotelfotos Hotelzimmer, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen, die schönsten Hotelbilder, Westin Leipzig, Suite, Junior Suite
Hotelzimmer in Abendstimmung mit reinem Kunstlicht

Fazit

Bei der Wahl der richtigen Lichtstimmung für Ihre Hotelfotos sollten Sie verschiedene Faktoren bedenken: 

  • Welche Zielgruppe sprechen Sie an und welche Message möchten Sie transportieren?
  • Wie harmoniert der Bildstil mit der Farbpalette Ihrer Corporate Identity?
  • Welche Lichtstimmung unterstützt die Interieurgestaltung Ihrer Hotelzimmer?

Besprechen Sie diese Aspekte mit Ihrem Fotografen und entwickeln Sie ein gemeinsames Verständnis für die Bedürfnisse Ihres Unternehmens. Ein Styleguide mit Beispielbildern und schriftlich formulierten Vorgaben ist für eine Konstante Bildsprache bei Hotelketten besonders hilfreich.

Im Falle des Westin Leipzigs haben wir ein diversifiziertes Bild. Das Hotel spricht vor allem Businesskunden mit großen Tagungen an. Die Westin CI Farbpalette ist mit Terrakotta- und Granittönen zum Großteil warm monochrom mit kühleren zitrus- und minzfarbenen Akzenten. Die Inneneinrichtung nimmt die warmen Töne der Corporate Identity auf, nutzt aber in dem Zimmer mit Cyan eine andere Komplementärfarbe. Ein Mischlicht in den Hotelfotos ist hier meines Erachtens die beste Wahl. Es unterstützt das Interieur, wirkt aber durch das Tageslicht nicht zu luxuriös, sondern etwas leichter. Ein paar Abendaufnahmen mit reinem Kunstlicht könnten die Businesskunden ansprechen, die ihre Hotelzimmer oft nur bei Dunkelheit sehen. Außerdem lenkt dieser Bildstil den Fokus noch mehr auf die wundervolle Aussicht auf die Leipziger Innenstadt. 

PS

Alle Aufnahmen in diesem Beitrag sind an einem bewölkten Frühlings-Vormittag entstanden. Mit der richtigen Technik unterstütze ich Sie als Fotograf mit dem perfekten Bild für Ihre Corporate Identity bei jedem Wetter. 

Vielen Dank an das Westin Leipzig für die freundliche Bereitstellung der Zimmer für diesen Artikel!


Es ist ganz leicht „Hallo“ zu sagen!

Danke, dass Sie diesen Beitrag bis zum Ende gelesen haben. Es scheint, als hätten Sie Interesse an meinen Foto- oder Videoproduktionen. Vielleicht haben Sie ein paar Fragen, oder wollen einfach mal „Hallo“ sagen. Ich freue mich auf Sie!