Augustusplatz, Gewandhaus, Uni-Riese, Panoramatower, Abend, Nacht, Sommer, Nachtleben, Leipzig, Stadtaufnahmen, Stock, Leipzigbilder Architekturfotos, Fotograf in Leipzig, Stadtmarken, Leipzigfotos, Fotos der Stadt, Bildstrecke Leipzig, Stockbilder, Innenstadt, Sachsen, Deutschland Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen, Leipzig, Sachsen, Deutschland, Architekturfotografie,

Fotokunst Leipzig 2011 vs 2021

Das Thema Zeit hat mich in meiner fotografischen Arbeit schon immer fasziniert. Mit meiner Kamera habe ich die Möglichkeit die Wahrnehmung von Zeit ganz drastisch zu ändern in dem ich sie einfriere, ausdehne, beschleunige oder verlangsame. Schon in meiner ersten Fotokunst-Strecke „Leipzig – Day to Night“ im Jahr 2011 zeigte ich, wie sich ein Ort in Abhängigkeit der Zeit verändert. Im vergangenen Jahr habe ich dieses Konzept wieder aufgegriffen und neu interpretiert.

Fotokunst 2011: Leipzig - Day to Night

Vor 10 Jahren war meine Idee die Veränderung des Tageslichtes auf einem Bild festzuhalten. Dafür stellte ich meine Kamera an verschiedenen Orten in Leipzig für mehrere Stunden auf, um den Übergang vom goldenen Nachmittagslicht über die blaue Abendstunde bis in die dunkle Nacht hinein aufzunehmen. Jede dieser Lichtstimmungen hat ihren eigenen Charme. Sie verändert das Gefühl des jeweiligen Ortes dramatisch. Da die meisten Menschen sich jedoch nicht die Zeit nehmen, dieser Veränderung beizuwohnen, verschmolz ich die verschiedenen Tageszeiten zu einem Bild. In einem Verlauf von Tag zu Nacht ändert sich damit das statische Motiv.

Die Fotokunst Serie über Leipzig wurde über mehrere Jahre an verschiedenen Orten in Leipzig ausgestellt und fand viele Liebhaber. Die 10 Bilder der Serie wurden in einer Größe zwischen 120cm und 240cm unter Acryl-Glas auf Alu-Dibond kaschiert und als limitierte Auflage an viele Leipzig-Liebhaber verkauft. Weitere Motive dazu finden Sie in meinem Portfolio Fotokunst.

Fotokunst Leipzig Fotos mit Tag zu Nacht Wechsel, Augustusplatz, Gewandhaus, Uni-Riese, Panoramatower, Abend, Nacht, Sommer, Nachtleben, Leipzig, Stadtaufnahmen, Stock, Leipzigbilder Architekturfotos, Fotograf in Leipzig, Stadtmarken, Leipzigfotos, Fotos der Stadt, Bildstrecke Leipzig, Stockbilder, Innenstadt, Sachsen, Deutschland

Fotokunst 2021: 24h - Augustusplatz Leipzig

Anfang vergangenen Jahres keimte in mir wieder eine Idee zum Thema Zeitwechsel auf. Über die vergangenen Jahre hinweg habe ich sehr viel Architektur zu den unterschiedlichsten Tageszeiten aufgenommen und jeden Moment davon genossen. Vom kalten Ausklang der Nacht, kurz bevor die ersten Sonnenstrahlen dem Tag wieder Leben einhauchen bis zum prächtigen Farbspiel der rosa Wolken am Ende eines prachtvollen Tages sollten wir jeden Moment feiern, den wir achtsam erleben dürfen. Da erfahrungsgemäß nicht jeder Tag so wunderschön ist und nicht jedes Büro/ Hotelzimmer oder Entré eine schöne Aussicht hat, war meine Idee ein Fenster in einen perfekten Tag zu erstellen.

Für das Fotokunst-Projekt mit dem Titel LUXmotus erstelle ich mit meiner Kamera 24 Stunden lang an verschiedenen Orten in Deutschland Aufnahmen. Im Anschluss durchsuche ich hunderte von Bildern und bearbeite ausgewählte Motive zu einer interessanten Inszenierung. Die eindrucksvollsten Bilder jeder Tageszeit überträgt ein eigens dafür entwickelter Controller auf Fernseher, Monitore oder Beamer meiner Kunden.

Eines der Fotokunst-Motive handelt auch wieder vom Augustusplatz in Leipzig. Mit dem Unterschied eines leicht erhöhten Aufnahmeortes und einem etwas engeren Bildauschnitt zeigt das Bild „24h – Augustusplatz Leipzig“ wieder den symmetrischen Aufbau der Flaniermeile zwischen Gewandhaus und Oper. Dieses Mal jedoch fügen sich die Tageszeiten nicht auf einem Bild zusammen, sondern werden in Abhängigkeit vom Sonnenstand präsentiert. Das Motiv war in dem Fall eine Auftragsarbeit für die Interieurgestaltung eines Hotels. Wie durch ein echtes Fenster können die Gäste des Radisson Blu Hotels Leipzig nun beim Frühstück, Mittag oder Abendessen den Ausblick von der Oper auf den Augustusplatz genießen. Mehr über mein Projekt LUXmotus erfahren Sie auf der dazugehörigen Projektseite.

Nach 10 Jahren das gleiche Fotokunst-Motiv neu zu interpretieren war für mich eine spannenden Herausforderung. Meine Leidenschaft für die Veränderung von Zeit in der Architekturfotografie hat nach wie vor Bestand und zeigt sich immer wieder von einer neuen Seite. Schauen Sie sich zu diesem Thema auch gern mein Projekt „Stadt die bewegt“ an. In dem Zeitraffervideo verfliegen Stunden in Sekunden. Die einzelnen Videosequenzen können Sie außerdem für Ihre Unternehmenskommunikation erwerben. Sprechen Sie mich dazu gerne an.


Es ist ganz leicht „Hallo“ zu sagen!

Danke, dass Sie diesen Beitrag bis zum Ende gelesen haben. Es scheint, als hätten Sie Interesse an meinen Foto- oder Videoproduktionen. Vielleicht haben Sie ein paar Fragen, oder wollen einfach mal „Hallo“ sagen. Ich freue mich auf Sie!


    Mehrfamilienhaus, Leipzig, fotografieren, Dresden, Halle, Halle (Saale), Berlin, MFH, MFHs, Stadthaus, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen

    5 Tipps um Mehrfamilienhäuser zu fotografieren

    Mehrfamilienhäuser sind in Deutschland allgegenwärtig. Demnach ist auch der Bedarf an Bildern von diesen Objekten sehr groß. Meistens fragen Architekten, Bauträger, Eigentümer, Investment-Gesellschaften, Makler oder Wohnungsverwaltungen nicht nur nach Bildern von einem Objekt, sondern wollen Kontingente von 10, 20 oder 30 Standorten in einem einheitlichen Stil fotografiert haben. Mehrfamilienhäuser zu fotografieren stellt den Fotografen dabei oft vor große Herausforderungen. Mit welchem Workflow ich solche Shootings erfolgreich durchführe erfahren Sie in diesem Artikel.

    Planung um das Sonnenlicht

    Licht ist alles. Für meine Arbeit ist die Tagesplanung um den Sonnenstand herum der wichtigste Faktor bei der Architekturfotografie. Bei der Vorbereitung einer Fotoserie von Mehrfamilienhäusern lege ich deshalb eine Google My Maps Karte an, in der alle Standorte vermerkt sind. Dazu notiere ich die Zeit, in der die Sonne auf die prominenteste Fassade scheint. Apps wie PhotoPills oder The Photographer’s Ephemeris liefern hierzu die passenden Sonnenstände.

    Auf Grundlage dieser Karte kann ich dann einen Terminplan erstellen um jedes Mehrfamilienhaus in der Sonne zu fotografieren und gleichzeitig so viele Objekte wie möglich an einem Tag abzudecken.

    Mehrfamilienhaus, Leipzig, fotografieren, Dresden, Halle, Halle (Saale), Berlin, MFH, MFHs, Stadthaus, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen
    Die Übersichtskarte zeigt den Shootingplan mit einer Auflistung der Objekte nach Tageszeit und einer Farbmarkierung für die Bildanzahl pro Immobilie.

    Eine Frage der richtigen Perspektive

    Mehrfamilienhäuser ästhetisch zu fotografieren ist keine leichte Aufgabe. Die hohen, breiten Häuser stehen meist in engen Straßenzügen mit kaum Platz für die Perspektivwahl. Bei der Fotoaufnahme gilt es deshalb kreativ zu werden. Hier zahlt sich hochwertige Aufnahmetechnik aus. Ausgerüstet mit speziellen Tilt-Shift-Weitwinkelobjektiven und Drohne werde ich jeder Situation gerecht.

    Mit dem Tilt-Shift-Objektiv kann ich stürzende Linien korrigieren und das Haus architektonisch korrekt aufnehmen. Dabei bietet die Zentralperspektive einen besonders spannenden grafischen Eindruck. Das Haus wirkt hier wie eine zweidimensionale Klappkarte. Der Fokus liegt dabei stark auf der Immobilie. Besonders als Hintergrund für Grafikdesigns eignen sich solche Fotos gut.

    Mit der Zweipunkt-Perspektive wirkt das Mehrfamilienhaus auf dem Foto dreidimensionaler. Außerdem erhält der Betrachter einen besseren Eindruck von der Umgebung des Gebäudes.

    Mehrfamilienhaus, Leipzig, fotografieren, Dresden, Halle, Halle (Saale), Berlin, MFH, MFHs, Stadthaus, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen

    Für ganz besondere Perspektiven nutze ich mein Drohne. Die Schrägansicht der Luftaufnahmen ordnen die Immobilie besonders gut in ihre Umgebung ein. Mit einer direkten Draufsicht, bei der die Drohnenkamera im 90° Winkel über dem Objekt schwebt, entstehen dem entgegen abstrakt wirkende, kartenähnliche Bilder. Bei Drohnenfotos von Mehrfamilienhäusern muss man natürlicher immer die gesetzlichen Bestimmungen beachten. Besonders die Privatsphäre in Wohngebieten gilt es dabei stehts zu wahren. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie übrigens in meinem Artikel: „Drohnen in der Architekturfotografie

    Das Leben integrieren

    Auf den Straßen der Stadt sprüht das Leben. Fußgänger, fahrende und stehende Autos, Baustellen, all das gehört zu unserem Alltag. Was davon mit auf das Architekturfoto kommen soll ist Geschmacksache. Möchte man das gesamte Mehrfamilienhaus fotografieren, dann ist eine Reihe mit parkenden Autos meist unumgänglich. Um den Einfluss des Parkstreifens zu minimieren nutze ich eine Leiter. So kann ich mit mehr Abstand über die Autodächer hinweg fotografieren. Hat man Autos mit auf dem Bild, empfiehlt es sich die Nummernschilder unkenntlich zu machen.

    Je mehr Zeit man für das Fotoshooting einplant, desto mehr kann das Endergebnis beeinflusst werden. Über das Ordungsamt kann der Parkstreifen für den Aufnahmetag gesperrt werden. Einen Tag abzupassen, an dem die Müllabfuhr nicht kommt erspart dem Produktionsteam viel Arbeit mit dem hin- und herschieben von Mülltonnen. Baustellen werden in der Regel 14 Tage vorab angekündigt. Haben die Bauarbeiten vor dem Haus jedoch erstmal begonnen, lassen sich deren Auswirkungen meist auch mit Photoshop nicht beheben.

    Mehrfamilienhaus, Leipzig, fotografieren, Dresden, Halle, Halle (Saale), Berlin, MFH, MFHs, Stadthaus, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen
    Bei dieser Aufnahme war die Baustelle zum Glück auf der anderen Straßenseite. Nach kurzer Verhandlung mit den Bauarbeitern diente das Gerüst als perfekte Aussichtsplattform für das Shooting.

    Fußgänger und Radfahrer bringen Bewegung in das Stillleben des Architekturfotos. Mit einer längeren Belichtungszeit verwischen sie leicht in der Bewegung und Persönlichkeitsrechte bleiben gewahrt. Für eine spannende Alltagssituation muss man jedoch Geduld mitbringen. Für manche Bilder warte ich 20 Minuten bis sich vor der Kamera ein passender Moment ereignet.

    Mehrfamilienhaus, Leipzig, fotografieren, Dresden, Halle, Halle (Saale), Berlin, MFH, MFHs, Stadthaus, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen

    Natürliche Bildrahmen

    Viele der Gründerzeit-Viertel haben große Straßenzüge von Mehrfamilienhäusern mit Platz für Bäume am Straßenrand. Das satte grün der Blätter gibt in den Fotos immer einen wunderschönen Rahmen am Rand des Bildausschnitts. Unterbewusst ziehen uns Fotos mit lebensfreundlichen Bildinhalten besonders an. Blauer Himmel, frisches Grün und warmes Sonnenlicht lassen auf gutes Wetter, Wärme und ausreichend Wasser und Lebensmittel schließen. Diese instinktiven Bewertungen beeinflussen uns oft mehr als wir denken.

    Mehrfamilienhaus, Leipzig, fotografieren, Dresden, Halle, Halle (Saale), Berlin, MFH, MFHs, Stadthaus, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen

    Bildbearbeitung für Mehrfamilienhäuser

    Im besten Fall haben wir am Ende der Fotoaufnahme Bilder von neu gebauten oder sanierten Mehrfamilienhäusern, die genügend Platz für die Fotoaufnahme boten, mit perfektem Wetter und einer spannenden Szene im Vordergrund. Dann gilt es die Farb- und Helligkeitskontraste anzupassen und das Bild ist fertig.

    Meistens kommt bei der Fotoaufnahme jedoch der Alltag dazwischen: ein Grafitti am Haus, ein Passant der einfach nicht aus dem Bild gehen wollte, zu enge Straßenzüge oder ein langweiliger Himmel sind Themen, die oft gut in der Bildbearbeitung gerettet werden können. Je nach Relevanz des Bildes kann die Bearbeitung pro Motiv wenige Minuten bis mehrere Stunden einnehmen um dem Bild den letzten Schliff zu geben. Am Ende ist es immer eine Frage des Zeit-Investments in Planung, Aufnahme und Bearbeitung, die über die finale Bildqualität entscheidet.

    Mehrfamilienhaus, Leipzig, fotografieren, Dresden, Halle, Halle (Saale), Berlin, MFH, MFHs, Stadthaus, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen Mehrfamilienhaus, Leipzig, fotografieren, Dresden, Halle, Halle (Saale), Berlin, MFH, MFHs, Stadthaus, Architektur Fotograf Leipzig für Interieur, Exterieur Werbefotografie und Filmproduktionen

    Zusammenfassend haben wir gelernt, dass das Thema Mehrfamilienhäuser fotografieren mit der Planung beginnt. Werden die Fotos bei schönem Sonnenlicht auf der Fassade mit professionellem Equipment aufgenommen hat man schon eine super Basis. Mit einem kreativen Blick auf Bildkomposition, natürliche Rahmen und etwas Glück, was die richtige Alltagssituation angeht, entsteht am Ende der Fotoaufnahme ein lebendiges Architekturfoto, dass Ihren Kunden sofort ins Auge sticht.


    Es ist ganz leicht „Hallo“ zu sagen!

    Sie sind Architekt, Bauträger, Eigentümer, Investment-Gesellschaft, Makler oder Wohnungsverwalter und suchen noch nach Unterstützung für Ihr nächstes Mehrfamilienhaus-Fotoshooting? Dann schreiben Sie mir heute gern eine Mail und wir steigen zusammen in die Planung ein. Ich freue mich auf Sie!